Cookie Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ablehnen Akzeptieren

Naturschutzgebiet Acquerino Cantagallo

Dieses Naturschutzgebiet liegt im oberen Bisenziotal und erstreckt sich über 1867 Hektar auf der apenninischen Wasserscheide. Es ist von Cantagallo aus zu erreichen, wo sich ein für den Umwelttourismus ausgerüstetes Besucherzentrum befindet und das an der Cascina di Cave mit einem Welcome Point ausgestattet ist, oder von der Schotterstraße nach Luogomano. Das Gebiet wird von dichten Buchen- und Kastanienwäldern bedeckt, in die sich Gruppen von Nadelbäumen und ausgedehnte Graslandschaften mit zahlreichen Monumentalpflanzen einfügen (darunter der „Faggione" von Luogomano und der „Brandiglianone" von Cave). Das Territorium des Naturschutzgebiets wird von zahlreichen Bächen und Flüssen durchfurcht von denen zwei, der Fosso delle Barbe und der Fosso del Trogola, den Fluss Bisenzio bilden. Diese Wasserläufe sind, da keine Verschmutzungen auftreten, reich an naturwissenschaftlich bedeutenden Arten, wie Amphibien (Feuersalamander und Brillensalamander) und Fische (Groppe). Relevant ist auch die Anwesenheit von Hirschen.

Informationen