Cookie Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ablehnen Akzeptieren

Burg von Montemurlo

Die Burg, eine Festung mit einer mit Zinnen versehenen Krönung, entstand im X. Jahrhundert und herrscht immer noch über die kleine Stadt von Montemurlo. Sie wird von einem schönen, von Bäumen gesäumten Garten und einem prächtigen Steineichenpark umgeben. Ihre ursprüngliche Bestimmung zu Verteidigungszwecken wurde schon am Ende des fünfzehnten Jahrhundert in einen eleganten Wohnsitz umgewandelt. Die aus Stein erbaute Südseite des Gebäudes hat eine ungewöhnliche Form mit abgerundeten Ecken und bietet eine herrliche Aussicht, die von Florenz nach Prato reicht, um endlich bis nach Pistoia zu gelangen. Der 2. August 1537 sah die Burg als einen Ort des letzten Putschversuchs gegen die Medici Familie, angeführt von Baccio Valori, Filippo Strozzi und Anton Francesco Albizi, zusammen mit anderen florentinischen Familien, die Cosimo dei Medici feindlich gegenüberstanden. Die Häupter der Verschwörung wurden jedoch alle besiegt und hingerichtet.
Auf der Piazza della Rocca befindet sich auch die Pfarrkirche San Giovanni Battista decollato.
Die Burg ist jetzt Privatbesitz. Die Besichtigung ist nach Absprache mit den Eigentümern möglich.

Informationen