Scelte rapide home page: Accessibilità | Menù principale | Menù secondario | Ricerca | Scopri Prato | News (solo home page) | Eventi(solo home page) | Meteo (solo home page) | Contenuti principali | Credits, termini di utilizzo, copyright, privacy |


PRATO UND PROVINZ

Interaktiver Plan von Prato und Provinz

PUBLIKATIONEN

Pratomese

A Prato Januar 2018
PDF Februar 2018 (1938 KB)

Broschüren

Mantovana

Die Ursprünge dieser Süßspeise liegen im neunzehnten Jahrhundert, als ein bekannter Konditor aus Prato als Dank für seine Gastfreundschaft das Originalrezept von zwei Nonnen aus Mantua geschenkt bekam. Er verfeinerte das Rezept und bot die Mantovana seiner Kundschaft an, die den Geschmack mochte. Seitdem wird diese einfache aber leckere Süßspeise als eine prateser Spezialität überliefert.

Zutaten

250 gr. Mehl, 200 gr. Butter, 200 gr. Zucker, 4 Eigelb, 2 ganze Eier, (1 Tüte Vanillin, 1 unbehandelte Apfelsine, fakultativ), 80 gr. geschälte Mandeln, 20 gr. Pinienkerne, Puderzucker.

Zubereitung

Die zwei Eiweiß schlagen und nacheinander die sechs Eigelb hinzugeben, gut mit dem Zucker vermengen und dann in kleinen Mengen das gesiebte Mehl, die im Wasserbad geschmolzene Butter, Vanillin und die geriebene Apfelsinenschale hinzufügen. Eine Form mit einem Durchmesser von 24 cm mit Butter einfetten und mit dem Puderzucker, den zerhackten Mandeln und etwas Mehl bestreuen. Gemisch hinein geben und die fein zerhackten Mandeln und Pinienkerne auf der Oberfläche verteilen. Ofen auf 160ーC stellen und langsam backen. Wenn die Mantovana fertig ist, aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen.