Scelte rapide home page: Accessibilità | Menù principale | Menù secondario | Ricerca | Scopri Prato | News (solo home page) | Eventi(solo home page) | Meteo (solo home page) | Contenuti principali | Credits, termini di utilizzo, copyright, privacy |


PRATO UND PROVINZ

Interaktiver Plan von Prato und Provinz

PUBLIKATIONEN

Pratomese

A Prato Januar 2018
PDF Februar 2018 (1938 KB)

Broschüren

Gemeinde von Vernio

Gemeinde von Vernio - Piazza del Comune, 20 - 59024 S.Quirico di Vernio - Tel. 0574 931011

Die Gemeinde von Vernio besteht fast ausschließlich aus Bergland, das mit seinem Reichtum an Quellen, Flora und Fauna angenehme Sommerurlaubsziele für alle die, die Entspannung und Kontakt zur Natur suchen, bietet. Heute ist Vernio eine Gemeinde von 5.938 Einwohnern und hat eine Größe von 63,28 km2, die sich, von der apenninischen Wasserscheide durchquert, in die große Kurve des Flusses Bisenzio schmiegt. Die ersten Siedlungen im Bisenziotal, von denen berichtet wird, wurden wahrscheinlich von den Römern errichtet. In dem Jahrzehnt 1924/1934 schaffte der Bau des großen Apennin-Tunnels - von 18 Kilometer Länge auf der Direktverbindung Florenz-Prato-Bologna - eine einmalige Arbeitsgelegenheit für das gesamte Tal, die der saisonabhängigen Migration in die Maremmen und nach Korsika ein Ende machte, zu der die Männer dieses Gebiets Zuflucht nehmen mussten, um den Unterhalt für ihre Familien bestreiten zu können. In den fünfziger Jahren verschwanden die großen Gutshöfe sowie auch das Berufsbild des Bauern. Enorme Veränderungen gab es schließlich auch in den großen Textilfabriken des Tals, die ihre Tore schlossen, um kleinen Produktionseinheiten Platz zu machen. Zum Gemeindegebiet gehören zahlreiche Ortsteile: Terrigoli, Cavarzano, Costozze, Le Confina, Mercatale Vernio, Montepiano, viel besuchter Luftkurort, in der sich die Abtei befindet, und, auf einem grasbewachsenen Gelände in der Nähe des Casa del Mulino (in ein Atelier verwandelte Mühle), die Skulptur der Sonne von Bruno Saetti. San Quirico ist der Verwaltungssitz der Gemeinde. Hier stößt man auf den Casone der Bardi (heute Sitz der Gemeinde) und das Oratorium von S. Niccolò. In Sant'Ippolito steht stattdessen die romantische Pfarrkirche der Heiligen Ippolito und Cassiano. Zwischen S. Quirico und Sasseta befindet sich der Komplex der Rocca di Vernio, die sich heute in Privatbesitz befindet.